Zum Inhalt springen

FAQ

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Jeder Mensch nimmt ständig Störgeräusche wahr. In aller Regel gelingt es uns, diese von alleine auszublenden. Wenn dies  wie im Falle von chronischem Tinnitus  nicht mehr möglich ist und die Ohrgeräusche zur permanenten Belastung werden, gilt es, das "Weghören" wieder zu erlernen. Hier setzt das Tinnituszentrum Eppendorf in seinem Therapiekonzept an.

Sie können direkt einen Termin bei einem unserer Ärzte oder Therapeuten vereinbaren. Bei offenen Fragen ist Ihnen unser Sekretariat unter 040 413 434 30 sehr gerne behilflich.

Ja, Tinnitus mit Hyperakusis, also Geräuschüberempfindlichkeit, wird bei uns behandelt. Hier lesen Sie mehr über das Thema.

Ja, wir haben Therapieangebote bei Tinnitus mit Schwindel und Gleichgewichtsstörungen. Mehr dazu finden Sie hier.

Das Tinnituszentrum Eppendorf ist telefonisch montags bis donnerstags durchgängig von 9 Uhr bis 17 sowie freitags von 9 Uhr bis 16 Uhr erreichbar.

Die Therapiezeiten können montags bis freitags 9 bis 19 Uhr geplant werden und sind individuell zu vereinbaren.

Nein, das Tinnituszentrum bietet seine Sprechstunden ganzjährig ohne Einschränkungen montags bis freitags an.

Die Wartezeiten sind abhängig von der Kostenzusage der Versicherung.

Ja, die Klärung der Kostenübernahme erfolgt vor Aufnahme durch uns.

Die Therapiedauer richtet sich nach dem Bedarf des Patienten und kann von fünf probatorischen Sitzungen über Kurzzeittherapie (ca. 25 Sitzungen) bis hin zu Langzeittherapie andauern.

Unser Empfang steht Ihnen unter 040 / 413 434 30 gerne zur Verfügung.