Zum Inhalt springen

Stomatognathogener Tinnitus

Tinnitus mit Funktionsstörungen des Kiefergelenks

Bei bis zu 50 Prozent aller Tinnitus-Patienten kann als Ursache für ihre Beschwerden oder deren Aufrechterhaltung eine Funktionsstörung im Kausystem diagnostiziert werden, also im Zusammenspiel zwischen Ober- und Unterkiefer. Diese Form des Tinnitus bezeichnet man auch als stomatognathogenen Tinnitus.

Als Symptome zeigen sich in diesen Fällen neben Zähneknirschen, Kiefergelenks-, Ohren-, Kopf- und Rückenschmerzen oftmals Schwindel und Migräne.